fbpx

Willkommen bei unserem Kunden Support

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen. Sollte Dein Anliegen nicht dabei sein, zögere nicht und schickt uns eine persönliche Supportanfrage über das Kontaktformular. Wir werden uns schnellst möglich bei Dir zurückmelden.

Häufig beantwortete Fragen

Was ist Hypnose?

Die Hypnose ist eine Technik zum Herbeiführen des so genannten hypnotischen Trancezustandes. Der Trancezustand ist zumeist ein Zusammentreffen von körperlicher Entspannung und geistiger Fokussierung.  Die hypnotische Trance ist ein ganz natürlicher Bewusstseinszustand. Wir alle kennen „Alltags-Trancen“, die wir z.B. während einer langen nächtlichen Autofahrt oder beim Anschauen eines spannenden Films erleben, ebenso sind uns aktive Trancen vertraut: vom Runner’s High beim Joggen oder im Zusammenhang mit Tanz und Musik begegnet uns das Phänomen „Trance“ fast täglich.

Was unterscheidet Hypnose und Meditation?

Meditation ist eine leichte Form der Hypnose, die leider nur an der Oberfläche von Symptomen wie Stress und Schlafstören kratzt und oft nur kurzfristige Ergebnisse liefert. 

Richtige Hypnose hingegen ist in der Lage, die Ursache für Probleme langfristig zu lösen. Während der Hypnose werden Glaubenssätze und mentale Blockaden auf unterbewusster Ebene aufgelöst. 

Warum funktioniert Hypnose per App?

Die wirkungsvollsten Elemente einer Hypnose werden über den speziellen Einsatz von hypnotischen Sprachmustern verwendet. Daher ist es nicht notwendig, dem Hypnotiseur 1:1 gegenübertreten. Des weiteren übernehmen Sie selbst durch ihre aktive Mitarbeit (z.B. wenn Sie sich etwas vorstellen) einen Großteil der Arbeit in Trance.

Gibt es die App für Android und iPhone?

Die Hypno-Stories® App ist für alle Android und iOS Geräte verfügbar. Nicht für PC und Mac.

Verliere ich während der Hypnose die Kontrolle?

Nein, ganz im Gegenteil! Sie gewinnen sogar an Kontrolle, denn Sie haben in Trance Zugriff auf Ressourcen Ihres Unterbewusstseins, die Ihnen sonst verschlossen sind.

Bin ich während einer Hypnose bewusstlos?

Nein, in Hypnose verlieren Sie unter keinerlei Umständen das Bewusstsein. Auch ist das Gefühl der Trance keinesfalls mit dem einer Ohnmacht vergleichbar. Je nach Trancetiefe ist es sogar möglich – und im Kontext bestimmter Hypnosen durchaus erwünscht – dass Sie jedes Wort mitbekommen und sich vollkommen präsent fühlen.

Kann es passieren, dass ich aus einer Trance nicht mehr aufwache?

Nein, das kann nicht passieren. Würde eine Trance nicht mehr geführt werden, würde der Trancezustand in Schlaf übergehen. Dann erwacht man, wenn man ausgeschlafen hat.

Wie wacht man wieder auf?

Während der Trance werden Sie durch Suggestionen geleitet und folgt diesen. Am Ende einer Hypnosesitzung werden Sie durch ebensolche Suggestionen langsam und sanft wieder ins volle Wachbewusstsein zurückgeleitet.
Die körperlichen Funktionen normalisieren sich, sie erwachen.

Was passiert während einer Trance?

Das Wachbewusstsein wird zunehmend fokussiert, so dass der Hypnotiseur in einen direkten Dialog mit dem Unterbewusstsein des Klienten treten kann. Die innere Bühne öffnet sich; vergangene oder auch imaginierte zukünftige Erlebnisse können als absolut real wahrgenommen werden. Körperlich bedeutet die hypnotische Trance eine maximale neuronale Entspannung und stellt einen heilsamen Zustand für den gesamten Organismus dar. Die Konzentration von Stresshormonen im Körper sinkt, das Immunsystem wird angeregt, Puls und Blutdruck verändern sich hin zu Werten, die wir in tiefer Entspannung vorfinden.

Ist die Trance als solche wahrnehmbar?

Während man sich in Trance befindet, ist man sich dieser Tatsache nur dann bewusst, wenn bestimmte Suggestionen gegeben werden (z.B. „Ihr Körper wird bleischwer“ und man spürt, wie er es tatsächlich wird). An sich ist das Gefühl der Trance also gar nicht so „andersartig“, wie viele erwarten.
Der Zustand der Trance per se ist völlig neutral.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Die sehr große Mehrheit der Menschen ist hypnotisierbar, jedoch sind die Tiefe der erreichten Trance sowie die Schnelligkeit, in der sie erreicht wird, von Mensch zu Mensch verschieden. Sehr suggestible Menschen können nach wenigen Minuten in eine tiefe Trance gleiten, während weniger suggestible Menschen dafür manchmal mehrere Anläufe benötigen. Es funktioniert die Hypnose-Einleitung („Induktion“) zunehmend besser, je häufiger man bereits hypnotisiert wurde. 

Über einen Anfänger-Kurs sorgen wir dafür, dass jeder Nutzer der Hypno-Stories® App schnell in eine Trance fallen kann.

Nicht hypnotisiert werden können und sollten z. B. alte Menschen, wenn sie sich nicht mehr konzentrieren können, geistig behinderte Menschen sowie Personen, die Drogen jeglicher Art (auch Alkohol) konsumiert haben.

Leicht hypnotisierbar, also besonders suggestibel zu sein, bedeutet keinesfalls Willens- oder Charakterschwäche. Im Gegenteil: Diese Eigenschaft ist geradezu als ein Talent zu bezeichnen und geht mit einem lebhaften Vorstellungsvermögen, Intelligenz und Konzentrationsfähigkeit einher. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Suggestibilität eines Menschen natürlichen Schwankungen wie denen der jeweiligen Tagesform unterworfen sind. 

Wie fühlt man sich in der Trance und wie danach?

Wunderbar! Man ist absolut entspannt und gelöst, fühlt sich angenehm passiv und geborgen. Nach dem Aufwachen fühlt man sich zutiefst erholt und ausgeruht.

Wie lange hält das Ergebnis der Hypnose an, und können die alten Muster zurückkehren?

Eine posthypnotische Suggestion kann häufig über Jahre hinweg ohne Auffrischung in ihrer Wirkung bestehen bleiben. Manche Verhaltensmuster werden durch wiederholtes Hören in ihrer Veränderung gefestigt, manche Suggestion bedarf auch nur einer Auffrischung nach längerer Zeit. Erfahrungsgemäß lassen sich beispielsweise Phobien, das Verhaltensmuster des Rauchens oder des übermäßigen Essens in vielen Fällen sehr schnell und für immer beseitigen.

Kann ich mich nach einer Hypnose-Sitzung an alles erinnern?

Bei einer tiefen Trance kann es zu einer Amnesie kommen, d. h. man erinnert sich nicht oder nur lückenhaft an das Gesagte. In den meisten Hypnosen der Hypno-Stories® App ist dies jedoch nicht der Fall.

Ist Hypnose gefährlich?

Damit eine Hypnose überhaupt funktioniert, muss ein Vertrauensverhältnis zwischen Hypnotiseur und Klient bestehen, der so genannte Rapport. Würde dieser Rapport verlorengehen, z. B. durch eine der Moral des Klienten gegenläufige Suggestion, würde der Klient sofort „erwachen“ und eine solche Suggestion wäre unmöglich. Es ist also von entscheidender Bedeutung, dass Sie sich an einen zertifizierten, kompetenten, erfahrenen Hypnotiseur mit einer guten Reputation wenden. 

Aus diesem Grund wählen wir alle Hypnotiseure für die App nach höchstem Standart aus.

10 + 12 =

Made with Love in Berlin.

All rights reserved. © 2020 hypnu

Impressum

Adresse: 

hypnu GmbH

Kurfürstendamm 23

10719 Berlin

Kontakt

kontakt@hypnu.de

+49 173 621 8321